Gut Kirschen essen

„Echt Bayern“ und unsere Landfrauen von „Qualität vom Hof“

Echt Bayern ist … die leichte Rauchschwade, die beim Steckerlfischgrillen im Biergarten aufsteigt, der strohige Geruch nach frischem Heu, das Grillenzirpen an einem lauen Sommerabend. Und was ist für Sie „echt Bayern“? Einstimmig lässt sich die Frage nicht beantworten, vielmehr hat das echte Bayern eine Menge Orte und Momente, an denen man ein Stück „echtes Bayern“ erleben kann.

Auf die Suche nach „echt Bayern“ macht sich auch das neue Landmagazin „Echt Bayern“, das jetzt im Handel erhältlich ist. Überraschen, inspirieren und informieren will die Zeitschrift durch eine authentische Darstellung des Landlebens im Freistaat. Abseits der bekannten Tourismusziele sind die Redakteure und Fotografen unterwegs. Und hier treffen sie auch auf unsere Landfrauen von „Qualität vom Hof“. Gemeinsam zeigen wir Ihnen, wo und wann Sie „echt Bayern“ entdecken, erleben und genießen können, fernab von üblichen Klischees.
 
„Echt Bayern“ genießen ist z.B. für uns ein feiner, hausgemachter Kirschenstrudel im Terrassencafé Geist-Reich bei Michaela Engelhardt in Weingarts. Und für alle, die jetzt zur Kirschensaison nicht hinkommen können, verrät sie uns hier ihr Rezept zum Nachbacken. „Echt Bayern“ entdecken können Sie in ihrem Hofladen, wo sie Brände, Liköre und einfallsreiche Marmeladenkreationen anbietet.
 
Und zu guter Letzt „Echt Bayern“ erleben können Sie auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Frau Engelhardt: für Gäste, die eine Woche lang bei der Ernte mit anpacken, gibt es freie Kost und Logis und natürlich ein ganz individuelles Naturerlebnis. Hier geht’s zum Profil von Michaela Engelhardt