Bayerisch kochen für gute Freunde

Und die Liebe geht doch durch den Magen!

Sprichwörtlich ganz nah verwandt und voneinander abhängig sind das Geistige und das Leibliche beim gemeinsamen Essen mit der Familie oder mit den Freunden. Für solche Anlässe hat "Die Hauswirtschafterei" das Buch "Bayerisch kochen für Freunde" zusammengestellt. Dabei haben die drei koch- und backbegeisterten Landfrauen Silvia Schlögel, Bettina Eder  und Christine Schilcher aus dem Pfaffenwinkel bei ihren eigens kreierten Rezepten besonders auch auf regionale Zutaten geachtet, denn diese passen zur bayerischen Küche wie der Deckel auf den Topf. Von feinen Gaumenkitzlern wie Räucherfischtratzerl oder Romadur-Tatar geht es über zu raffinierten Hauptgerichten. Allgäuer Cordon bleu oder Weißwurst-Kartoffelgratin machen gleich Lust zum Nachkochen. Gleich eines ausprobieren? Nichts leichter als das, denn hier gibt es das Rezept "Brätstrudel mit Wintergmias" zum Download. Den krönenden Abschluss eines Menüs bietet dann das Kapitel "Was Siaß‘s" mit einem feinen Weißbiertiramisu oder fränkischen Pfannkuchen. Im letzten Kapitel "Mitbringsel" finden sich außerdem noch kleine Bienensticherl oder Brezen-Muffins. Hingucker-Rezepte für die nächste Einladung. Bestellen könnt Ihr das Buch (112 Seiten, viele Bilder von den leckeren Rezepten) direkt bei der Hauswirtschafterei (mehr Info unter www.qualitaet-vom-hof.de/die-hauswirtschafterei).

Letzte Woche haben wir drei Ausgaben des Kochbuches "Bayerisch kochen für Freunde" verlost. Gewonnen haben:
1) Petra L. aus Wilhermsdorf
2) Christine R. aus Grafenau
3) Sonja Z. aus Peiting

Herzlichen Glückwunsch!