Kürbiszeit

Kürbisse bereichern die Speisepalette für alle Liebhaber heimischer Lebensmittel. Sie eignen sich hervorragend für Suppen, Vorspeisen, Hauptgerichte und Süßes und als eingemachte Spezialitäten können die Kürbisse das ganze Jahr über auf den Tisch kommen.
Eine ausgefallene Komposition aus herbstlichen Zutaten empfiehlt Ihnen die Kürbispäpstin Walburga Loock. Sie hat ihre Hoftore geöffnet und zeigt Ihnen im Video, wie sie marinierten Kürbis mit Chicorée und Ziegenkäsetalern zubereitet. Das Rezept gibt es hier auch zum Download.
 
Im Rahmen ihrer bundesweit bekannten Kürbisausstellung mit Tausenden von Kürbissen lädt Sie Walburga Loock auch dieses Jahr wieder ein zu „Kunst & Kürbis“ am 29. und 30. September 2018 auf das Hofgut Sickertshofen. Sie erwartet ein unterhaltsames und informatives Programm rund um den Kürbis sowie rund 70 Aussteller aus Kunst und Kulinarik. 
 
 
 
 

Das Rezept: Marinierter Kürbis mit Chicorée und Ziegenkäsetalern


Zutaten:
1 festfleischiger, gelber Kürbis (z.B. „Delica“)
1 Chicorée
4 kleinere Birnen
Ziegenkäsetaler
Walnüsse

Für die Marinade:
Saft von einer Zitrone und einer Orange
2 EL Balsamico
2 EL Öl
2 EL Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kürbis schälen, in Spalten schneiden und in eine flache Auflaufform legen. Die Zutaten für die Marinade gut vermischen und über die Kürbisspalten gießen. Die Auflaufform in den Backofen schieben und den Kürbis bei 200°C für ca. 20 – 30 Minuten garen.

Anschließend den Chicorée in feine Röllchen und die Birnen fächerartig aufschneiden. Beides zwischen den gebackenen Kürbisspalten anrichten. Dünne Ziegenkäsetaler auf die Kürbisspalten legen und mit jeweils einer halben Walnuss dekorieren.


 
Ältere Einträge